Simplon Pride II 55 Ultegra-24 Di2

Simplon Pride II 55 Ultegra-24 Di2

Art.Nr.  SPC-107054
Simplon Pride II 55 Ultegra-24 Di2

Farbe: schwarz
Rahmenhöhe: 55cm
LRS: DT Swiss ER1600-32
Schaltung: Ultegra 24 Di2
im Laden verfügbar/nach Rücksprache im Laden verfügbar/nach Rücksprache

7.299,00 EUR

pro 1 (inkl. MwSt.)

Verkauf nur im Ladenlokal


oder ab 154.00 EUR mtl.
mehr Informationen zum Ratenkauf

Simplon Pride II 55 Ultegra-24 Di2

Farbe: schwarz
Rahmenhöhe: 55cm
LRS: DT Swiss ER1600-32
Schaltung: Ultegra 24 Di2
SIMPLON PRIDE II - Das schnellste Roadbike von Simplon!

DETAILS

Racer aufgepasst: Du willst dem Luftwiderstand den Kampf ansagen und schneller fahren als je zuvor? Der Carbon-Rahmen und sämtliche Anbauteile des Pride II wurden durch Strömungssimulationen und basierend auf ausführlichen Windkanalmessungen optimiert. Das Ergebnis: ein Aero-Renner wie er im Buche steht. Laut unserer Datenbank gibt es aktuell kein schnelleres UCI-konformes Rennrad am Markt. Das Magazin RennRad unterstreicht die Aussage in ihrer Ausgabe 9/2021: „Kein bislang von uns getestetes Rennrad erzielte jemals bessere Aerodynamik-Werte als das neue, weitreichend überarbeitete SIMPLON Pride“. Es ist somit die erste Wahl für ambitionierte Rennradfahrer, genauso wie für Profis.

FEATURES

Das Update zum Vorgänger Pride I hat es in sich! Der neue Rahmen besitzt im Vergleich viel flächigere Formen, speziell im Steuerrohr- und Unterrohrbereich. Das Sitzrohr folgt der Kontur der Reifen, und auch die Übergänge zwischen den Rohren im Rahmendreieck sind deutlich ausgeprägter. Damit wird der Spielraum, den die UCI-Regeln zulassen, optimal ausgenutzt und eine Top-Performance in Sachen Aerodynamik garantiert.

Der Rahmen samt Carbon-Gabel fasst Reifen mit bis zu 30 mm Breite. Gebremst wird mittels Discs (160 / 140 mm) – für konstante Bremsleistung bei jeder Witterung. 

Für die Aero-Sattelstütze stehen zwei Grundpositionen zur Auswahl, und das Cockpit kann dank drei Vorbau-Varianten (Pro, Marathon, Comfort) mit je 15 mm Längenverstellbereich individuell angepasst werden.

Die Neuauflage des Pride lässt im Vergleichstest das bereits sehr schnelle Vorgängermodell hinter sich. Im Rahmen eines Modellierungsverfahren wurden die beiden Modelle auf der Strecke des „King of the Lake“ unter selben Bedingungen miteinander verglichen. Bei gleicher Leistung absolvierte das Pride II die 47,4 km lange Strecke im Vergleich um 2:02 Minuten schneller als das Pride I. Daraus ergibt sich ein Geschwindigkeitsvorteil von 2,6 Sekunden pro km. Grund dafür ist der sogenannte „Segeleffekt“, der bei Seitenwindverhältnissen schlagend wird. 

Das Pride II ist für das Indoor-Training freigegeben und kann mit handelsüblichen Rollentrainern verwendet werden – für ganzjährigen Fahrspaß!

TECHNOLOGIE

Die innovativen Technologien von SIMPLON machen das Pride II zu einem erstklassigen Aero-Racer. Die zweiarmige Vorbaueinheit aus Carbon ist aerodynamisch optimiert und formschön in den Rahmen integriert. Alle Leitungen und Kabel sind komplett intern verlegt, was für geringsten Luftwiderstand sorgt. Ein Hoch auf das Advanced Cockpit!

Das Kamm Tail Design ist ein außergewöhnliches Rohrprofil mit verkürztem Strömungsheck. Wie das SIMPLON Pride II davon profitiert? Die Konstruktion von Rahmen und Komponenten sowie das stromlinienförmige Tragflächendesign sorgen für eine höhere Seitensteifigkeit und eine deutliche Reduzierung des Luftwiderstandes.

Ultimative Kraftübertragung und Vortrieb durch die Technologie Maximum Power Transfer: Der Rohrquerschnitt der Kettenstreben sowie die Carbon-Struktur im Bereich des Tretlagers sind am Pride II auf maximale Steifigkeit ausgelegt.

 


 


* = Pflichtangabe